Um ganzheitliche Körpertechniken kennenzulernen, musst Du nicht in den Fernen Osten reisen. Auch bei uns in Europa gibt es eine alte Tradition, die Körper, Geist und Seele in Einklang bringt: Wyda. Die Technik hat viele Gemeinsamkeiten mit Yoga sowie Qi Gong und wurde von keltischen Druiden entwickelt und praktiziert. Vegan Strom zeigt Dir, was Wyda Yoga ausmacht.

Vegan Strom - mehr als Öko
Nachhaltig leben

Wir engagieren uns für die Energiewende und möchten den Sektor aktiv voranbringen. Daher setzen wir für unseren Ökostrom ausschließlich auf Erneuerbare Energien.

Tiere achten

Bei Photovoltaik, Gezeitenkraft und Geothermie kommen keine Tiere zu schaden. Wir möchten Ökosysteme und Lebensräume bewahren, denn alle Lebewesen verdienen unseren Respekt.

Weiter denken

Wir glauben an die Macht des Konsumenten. Mit bewussten Kaufentscheidungen kann jeder zu einer besseren Zukunft und dem Schutz des Planeten beitragen.

Sei dabei: jetzt Stromanbieter wechseln & veganen Strom wählen!

 

Harmonie von Körper, Geist und Seele

Ähnlich der fernöstlichen Yoga-Tradition gibt es auch bei uns in Europa eine ganzheitliche Körpertechnik, deren Ausübung für Harmonie und Wohlbefinden sorgt: Wyda, oft auch Wyda Yoga genannt. Vor Tausenden von Jahren von keltischen Druiden entwickelt, hat die Technik das Ziel, Harmonie zwischen Körper, Geist und Seele aufzubauen. Im Gegensatz zum Yoga wird hier aber auf schweißtreibende Flows und akrobatische Positionen verzichtet. Es handelt sich eher um eine Art Bewegungsmeditation, welche sanft und gelenkschonend ist und deshalb auch im hohen Alter noch praktiziert werden kann.

Die verschiedenen Übungen beeinflussen dabei die drei Energiefelder des Menschen: Vitalfeld (Unterleib und Bauch), Emotionalfeld (Brust) und Mentalfeld (Kopf). Herrscht Balance zwischen diesen drei Feldern, wirkt sich das positiv auf unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden aus. Zwar ist das Wissen der Kelten im Laufe der Zeit zum Großteil verlorengegangen, ein kleiner Teil der Kultur wurde aber dennoch überliefert: Etwa 20 verschiedene, dem Wyda entlehnte Bewegungsabläufe sind heute bekannt.

 

Leben im Einklang mit der Natur – dank Wyda Yoga

Die Besonderheit von Wyda Yoga ist der ausgeprägte Fokus auf die Verbundenheit mit der Natur. Das Ritual wird idealerweise an der frischen Luft ausgeführt, beispielsweise auf einer Waldlichtung, einer einsamen Wiese oder an einem kleinen Bach. Ist dies nicht möglich, kannst Du auch Natursubstanzen wie Steine oder Holz um Dich herum verteilen.

Ergänzt werden die Übungen durch das Singen von Energietönen. Der Ton „Ah“ ist mit dem Vitalfeld verbunden, „Oh“ mit dem Emotionalfeld und „M“ mit dem Vitalfeld. Die Wyda-Praxis der Kelten beinhaltet ebenfalls bestimmte Ernährungsgewohnheiten. Gelingt es Dir, das Gelernte in alle Lebensbereiche einzubeziehen, sorgen die ganzheitlichen Techniken für spirituelles und persönliches Wachstum. Bist Du auf der Suche nach weiterer Inspiration zum Thema Achtsamkeit, durchstöbere einfach die Website von Vegan Strom nach passenden Themen!

100% Ökostromtarif, der Tiere schützt