Waschmittel aus Kastanien selber machen

Mit Kastanien kannst Du Wäsche waschen und so gleichzeitig Geld sparen sowie die Umwelt schützen

„Do it yourself“: Mach es selbst! Dieses Motto haben sich viele Mitglieder der Nachhaltigkeitsbewegung auf die Fahnen geschrieben. Auch für Waschmittel gibt es eine selbstgemachte umweltschonende Alternative auf Basis von Kastanien. Ja, richtig gehört: Mit Kastanien kannst Du Wäsche waschen! Wir von Vegan Strom stellen Dir das DIY-Waschmittel vor.

 

Waschmittel aus natürlichen Ressourcen selber machen: So einfach geht’s!

Keine Frage: Das automatisierte Waschen mit der Waschmaschine bringt viele Vorteile mit sich. Die einen oder anderen Großeltern können sich sicher noch an das aufwendige und zeitraubende Hantieren mit Waschzuber, Waschbrett und Kernseife erinnern, mit dem vor nicht allzu langer Zeit noch die Wäsche gewaschen wurde. Allerdings bringt unsere moderne Art zu waschen auch Nachteile mit sich. Unzählige Liter künstlicher Waschmittel und Weichspüler landen deshalb im Abwasser und können mitunter eine Gefahr für die Umwelt darstellen. Wer ein paar frische Kastanien zur Hand hat, kann sich eine ökologische Alternative selbst herstellen. Das klingt erstmal kompliziert, ist aber einfacher, als Du denkst.

 

Herkömmliche Waschmittel und die Umwelt

Jedes Jahr landen in Deutschland 600.000 Tonnen Waschmittel im Abwasser. Diese enorme Masse würde genügen, um die drei größten Frachtschiffe der Welt voll zu beladen. Dazu kommen pro Jahr noch einmal 250.000 Tonnen Weichspüler, die ebenfalls im Abwasser enden. Natürlich landet das alles nicht direkt in der Umwelt, sondern erst einmal im Klärwerk. Das Problem: Nicht alle Inhaltsstoffe lassen sich dort rückstandsfrei herausfiltern. Vor allem die künstlichen Duftstoffe und Weichmacher, die in vielen Waschmitteln und Weichspülern enthalten sind, können im schlimmsten Fall erhebliche Umweltschäden anrichten. Nach wie vor gibt es kaum einheitliche Regeln, um die Gewässer vor solchen Rückständen zu schützen. Deshalb sollten wir alle im Sinne der Umwelt darauf achten, möglichst wenig Waschmittel zu verbrauchen. Doch was ist die Alternative? Schließlich kann man Wäsche nicht ausschließlich mit Wasser reinigen. Ein möglicher Lösungsansatz für dieses Problem lautet: Waschmittel aus natürlichen Zutaten selber machen. Kastanien eignen sich dafür hervorragend.

 

Umweltschutz mit Kastanien: Waschmittel einfach selber machen

Eine gute Quelle für selbstgemachtes Waschmittel wächst direkt vor unserer Haustür: Kastanien. Die kugeligen braunen Früchte der Gewöhnlichen Rosskastanie (Aesculus hippocastanum) sind in vielen Alleen und Parks im Herbst im Überfluss vorhanden. Aus biologischer Sicht gehören sie übrigens zur Familie der Seifenbaumgewächse. Dieser Name verrät schon einiges über einen nützlichen Inhaltsstoff der Kastanien: Saponin. Dieser Stoff sorgt dafür, dass man aus Kastanien ein seifenähnliches Waschmittel herstellen kann, mit dem die Wäsche in der Maschine sauber wird. Die Zubereitung ist denkbar einfach. Sammle einfach eine Handvoll Kastanien, in etwa acht Stück, und zerkleinere sie grob mit einem scharfen Messer. Der helle, runde Punkt der Kastanien sollte dabei unten liegen, weil dieser Teil am härtesten ist. Gib die Kastanienstücke in ein Glas und fülle es mit Wasser auf. Manche empfehlen, kochendes Wasser zu verwenden, weil so das Saponin am besten gelöst wird. Lass das Ganze mehrere Stunden einweichen, am besten über Nacht, und gieße dann die Flüssigkeit ab. Diese Kastanienbrühe ist das fertige Waschmittel! Du kannst es wie üblich in das entsprechende Fach Deiner Waschmaschine füllen. Allerdings solltest Du darauf achten, dass weder die Kastanien, noch die Flüssigkeit in die Hände von Kindern gelangen. Kastanien sind nämlich schwach giftig und verdienen daher dieselben Vorsichtsmaßnahmen wie jedes andere Waschmittel.

 

Alternatives Waschmittel und alternativer Strom

Wäsche waschen muss jeder. Aber die Art und Weise, wie wir waschen, hat große Auswirkungen auf unsere Umwelt. Ähnlich sieht es mit der Stromversorgung aus. Heutzutage ist ein Leben ohne elektrischen Strom für die meisten von uns nicht vorstellbar. Durch die gezielte Wahl des Stromanbieters können wir ganz bewusst darauf Einfluss nehmen, unter welchen Bedingungen die Energie erzeugt wird. Der Großteil des Stroms wird in Deutschland immer noch mit umweltschädlichen Methoden gewonnen. Wir von Vegan Strom setzen uns dafür ein, dass sich das ändert! Unsere Stromlieferanten verwenden ausschließlich umwelt- und tierschonende Verfahren wie Solarenergie. Hol Dir jetzt die nachhaltige Energie von Vegan Strom für Dein Zuhause!

100% Ökostromtarif, der Tiere schützt

100% Öko
In Kooperation
Tierwohl