Wenn Menschen im hohen Alter immer noch fit und agil sind, werden sie oft nach ihrem Geheimrezept gefragt. Bewegung und eine gesunde Ernährung sind – wie in allen anderen Altersgruppen – die wesentlichen Gründe dafür. Fleischlose, also rein pflanzliche Kost, kann in vielen Fällen sogar vor typischen Alterskrankheiten schützen. Veganismus ist also keinesfalls der jüngeren Generation vorbehalten, sondern auch mit 65+ noch sehr gut praktizierbar. Wie Du vegan im Alter wirst und welche Vorteile das mit sich bringst, erfährst Du im Lexikon von Vegan Strom.

Vegan Strom - mehr als Öko
Nachhaltig leben

Wir engagieren uns für die Energiewende und möchten den Sektor aktiv voranbringen. Daher setzen wir für unseren Ökostrom ausschließlich auf Erneuerbare Energien.

Tiere achten

Bei Photovoltaik, Gezeitenkraft und Geothermie kommen keine Tiere zu schaden. Wir möchten Ökosysteme und Lebensräume bewahren, denn alle Lebewesen verdienen unseren Respekt.

Weiter denken

Wir glauben an die Macht des Konsumenten. Mit bewussten Kaufentscheidungen kann jeder zu einer besseren Zukunft und dem Schutz des Planeten beitragen.

Sei dabei: jetzt Stromanbieter wechseln & veganen Strom wählen!

 

Das Geheimnis der Hundertjährigen

Die ältesten Menschen Europas leben auf der italienischen Insel Sardinien und der griechischen Insel Ikaria. Hundertjährige sind dort keine Seltenheit. Was sie alle gemeinsam haben: Sie essen sehr wenig oder gar kein Fleisch. Stattdessen stehen Hülsenfrüchte wie Bohnen, Linsen oder Soja auf dem Speiseplan, Süßkartoffeln, Tofu – oder Gemüse aus dem eigenen Garten. Oliven und daraus gepresstes Olivenöl liefern wertvolle Fette. Wilde Kräuter bringen eine gute Würze und sind überdies reich an Antioxidantien. Gegessen wird saisonal und regional. Fertiggerichte mit Geschmacksverstärkern sucht man hier vergeblich. Verschiedene Studien haben gezeigt: Die Lebenserwartung bei einer rein veganen Ernährung steigt im Durchschnitt an. Das liegt vor allem daran, dass sich damit vielen chronischen Krankheiten vorbeugen lässt. Übergewicht, Bluthochdruck, Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen spielen bei Veganern im Alter so gut wie keine Rolle. Auch die Bewohner Sardiniens und Ikarias wissen nur sehr selten davon zu berichten.

 

Vegan im Alter – mit dem richtigen Nährstoffmix

Eine gesunde Lebensweise kann jeder selbst beeinflussen. Man muss nur den ersten Schritt schaffen. Mit dem Renteneintritt beginnt ein neuer Abschnitt, in dem viele Menschen ohnehin ihren Alltag umstrukturieren müssen. Alte Hobbies werden wiederbelebt, andere neu entdeckt. Das Fahrrad kommt wieder öfter zum Einsatz, die Konzentration auf die eigene Gesundheit rückt stärker in den Fokus. Ein guter Zeitpunkt also, um auch die eigene Ernährung zu überdenken. Natürlich musst Du nicht von heute auf morgen im Alter vegan werden. Versuche es in kleinen Schritten, indem Du zunächst vielleicht nur ein bis zwei fleischlose Tage pro Woche einlegst. Dann steigerst Du Dich Stück für Stück, bis Du am Ende ganz auf tierische Produkte verzichtest.

Da sich mit zunehmendem Alter auch der Nährstoffbedarf des Körpers ändert, sollten Ü-60-Jährige beim Umstieg auf eine vegane Lebensweise einige Dinge beachten, um keine Mangelerscheinungen zu bekommen:

  • Wichtig ist eine erhöhte Aufnahme von Kalzium, um Osteoporose vorzubeugen. Kalzium ist in vielen Obst- und Gemüsesorten enthalten, etwa in Grünkohl, Brokkoli, Kohlrabi, Rhabarber oder Feigen.
  • Folsäure senkt das Herzinfarkt- und Schlaganfallrisiko und beugt Diabetes vor. Bei einer veganen Ernährung im Alter kannst Du Folsäure über verschiedene Hülsenfrüchte und Gemüsesorten aufnehmen. Vor allem in rohem Gemüse ist der Folat-Anteil besonders hoch.
  • Deinen Jod-Bedarf kannst Du als Veganer mit jodiertem Speisesalz sowie Algen mit moderatem Jod-Gehalt decken.
  • Um das Immunsystem zu stärken und den Säure-Base-Haushalt im Gleichgewicht zu halten, ist Zink unverzichtbar. Besonders viel dieses lebenswichtigen Spurenelementes ist in Weizenkleie, Bierhefe, Kürbiskernen, Sesam, Leinsamen, Haferflocken und Sojabohnen enthalten.
  • Eisen ist wichtig für die Blutbildung. Zu wenig Eisen führt zu Müdigkeit, Konzentrationsschwierigkeiten und einer Schwächung des Immunsystems. Achte deshalb in Deinem Speiseplan auf eisenhaltige Lebensmittel wie Hülsenfrüchte, Nüsse, grünes Gemüse, Trockenfrüchte und Petersilie.
  • Auch Omega 3-Fettsäuren solltest Du immer in ausreichender Menge zu Dir nehmen. Sie stärken Herz, Augen und die Gehirnfunktion. Als ausgezeichnete Omega 3-Lieferanten gelten pflanzliche Öle aus Nüssen und Raps. Auch Avocados und grünes Blattgemüse sind optimal.
  • Vitamin B2 ist wichtig für das Gewebewachstum und den Schutz von Nervenzellen. Es ist beispielsweise in Hülsenfrüchten, grünem Gemüse, Pilzen und Nüssen enthalten.
  • Ein Vitamin, dass sich im Grunde nur in tierischen Produkten findet, ist Vitamin B12. Vor allem ältere Menschen haben oft einen Mangel daran, der sich in Konzentrationsstörungen, Vergesslichkeit oder Depressionen äußert. Möchtest Du im Alter vegan leben, ist daher in diesem Fall ein Nahrungsergänzungsmittel unverzichtbar.
  • Zur ausreichenden Bildung von Vitamin D sollten sich Senioren möglichst viel draußen aufhalten und die Sonne genießen.

Bevor Du mit Deiner Ernährungsumstellung beginnst, konsultiere unbedingt Deinen Arzt. Wenn Du Medikamente nimmst oder bestimmte Mangelerscheinungen hast, ist „grünes Licht“ für grüne Ernährung von ärztlicher Seite umso wichtiger.

 

Vegan im Alter – das gilt auch für den Stromanbieter

Wenn Du Dich vegan ernährst, tust Du nicht nur Deiner Gesundheit etwas Gutes und wirst fitter – Du setzt auch ein Zeichen für den Klima- und Tierschutz. Diesen Weg kannst Du jederzeit einschlagen – ob in jungen Jahren oder im Alter. Und er lässt sich in anderen Lebensbereichen ganz einfach weiterverfolgen – zum Beispiel bei Deiner Energieversorgung. Wir von Vegan Strom beziehen unseren Strom nicht nur aus erneuerbaren Energiequellen, sondern achten auch gleichzeitig darauf, dass dabei keine Tiere zu Schaden kommen. Bei der Gewinnung von Strom aus Photovoltaik, Gezeitenkraft und Geothermie ist weder das Leben noch der Lebensraum von Tieren in Gefahr. Auch Du kannst Deinen Teil dazu beitragen, die Umwelt zu schützen und das Tierwohl zu stärken. Wechsele am besten noch heute zu Vegan Strom und werde Teil unserer Mission!

100% Ökostromtarif, der Tiere schützt