Grillen gehört zu den Lieblingsbeschäftigungen vieler Menschen, besonders in den Sommermonaten. Doch wer sagt, dass nur Fleisch auf den Grill gehört? Vegan grillen eröffnet eine ganze Welt köstlicher und kreativer Möglichkeiten, die nicht nur gesund sind, sondern auch umwelt- und tierfreundlicher.

In diesem Artikel präsentieren wir Dir eine Auswahl an leckeren veganen Grill-Rezepten, die Deine Gäste begeistern und Deinen Grillabend unvergesslich machen werden. Von herzhaften Gemüsespießen über würzige Tofusteaks bis hin zu saftigen Burgern – entdecke, wie vielfältig und schmackhaft veganes Grillen sein kann. Bereit, den Grill anzufeuern und etwas Neues auszuprobieren? Dann lass Dich von unseren Rezepten für Dein veganes Grillen inspirieren!

 

Gemüse und Obst für Dein veganes Grillen

Vegan grillen: Dieses Obst und Gemüse eignet sich

Beim veganen Grillen kannst Du eine beeindruckende Vielfalt an Obst und Gemüse auf den Rost legen, die nicht nur lecker, sondern auch gesund und farbenfroh sind. Klassische Gemüsesorten wie Zucchini, Paprika, Auberginen und Champignons lassen sich hervorragend grillen und entwickeln dabei ein intensives Aroma. Maiskolben sind ein weiterer Favorit, der süß und rauchig schmeckt. Auch Kartoffeln, Kürbis, Blumenkohl, Avocado und Fenchel kannst Du problemlos auf den Grillrost legen. 

Ebenso eignen sich Spargel und Tomaten perfekt zum Grillen und bringen frische, sommerliche Aromen auf Deinen Teller. Neben Gemüse kannst Du auch Obst wie Ananas, Mango und Wassermelone grillen. Dieses karamellisiert durch die Hitze und entfaltet einen besonders süßen und intensiven Geschmack. Ob als Hauptgericht oder als Dessert – gegrilltes Obst und Gemüse bereichern Dein veganes grillen und sorgen für eine abwechslungsreiche und gesunde Mahlzeit.

 

Vegan Grillen: Das musst Du wissen

Die besten veganen Grill-Rezepte: Lecker und einfach zubereitet

Veganes Grillen bietet eine köstliche und vielseitige Alternative zu traditionellen Grillgerichten. Ob herzhaft oder süß, die pflanzlichen Möglichkeiten sind nahezu endlos und bringen frischen Wind auf den Grillrost. Von marinierten Gemüsespießen über saftige Tofusteaks bis hin zu kreativen Burgern und süßen Desserts – vegane Grillrezepte sind nicht nur gesund, sondern auch einfach zuzubereiten und voller Geschmack. Hier findest Du eine Auswahl der besten veganen Grillrezepte, die sowohl Anfänger als auch erfahrene Grillmeister begeistern werden. 

Vegan Grillen: Gegrillte Zucchini mit Kräuteröl

Dieses einfache Rezept für Dein veganes Grillen ist innerhalb kürzester Zeit zubereitet und benötigt nur 5-8 Minuten auf dem Grill. Ob als Beilage zu anderen Grillgerichten oder als eigenständiger Star auf dem Teller – gegrillte Zucchini mit Kräuteröl sind ein Muss für alle, die den Geschmack des Sommers genießen möchten. Bereit, Deinen Grillabend mit diesem einfachen und köstlichen Rezept zu bereichern? Dann los, lass uns vegan grillen!

Zutaten für 4 Portionen:

  • 4 Zucchini
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Bio-Zitronen
  • 6 Stiele Petersilie
  • 4 Zweige Rosmarin
  • 6 Stiele Majoran
  • 160 ml Olivenöl
  • 2 TL Chiliflocken
  • 2 TL Meersalz
  • Pfeffer

Zubereitung: Für dieses vegane Grillrezept solltest Du zuerst den Grill vorheizen. Anschließend die Zucchinis waschen, trocknen, der Länge nach halbieren und die Innenseite mit einem Messer einritzen. Dann den Knoblauch schälen und in Würfel schneiden. Zitrone heiß abwaschen und die Zitronenschale abreiben. Nun Petersilie, Thymian, Rosmarin und Majoran waschen, die Blätter vom Stiel zupfen und alles fein hacken. Als nächstes alle Zutaten in eine Schüssel geben und Olivenöl sowie Chiliflocken hinzugeben und alles mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Zucchini 5-8 Minuten gleichmäßig grillen und dann das Kräuteröl darübergießen. 

 

Zucchini für den perfekten veganen Grilllabend

 

Veganes Fladenbrot vom Grill für Deinen Grillabend

Veganes Fladenbrot vom Grill ist eine köstliche und vielseitige Ergänzung für jedes vegane Grillen. Dieses einfache Rezept verwandelt klassischen Teig in knusprige, goldbraune Fladen, die perfekt als Beilage dienen. Durch die direkte Hitze des Grills erhält das Fladenbrot ein unwiderstehliches Raucharoma und eine herrlich knusprige Kruste. Ob pur, mit Olivenöl und Kräutern bestrichen oder mit frischen Zutaten belegt – veganes Fladenbrot vom Grill ist ein Genuss für alle Sinne und ein Highlight auf jeder veganen Grillparty.

Zutaten für 4 Portionen:

  • 1 Würfel Hefe
  • 250 ml lauwarmes Wasser
  • 500 g Weizenmehl Typ 550
  • 1 TL Zucker
  • 1 TL Salz

Zubereitung: Die Zubereitung dieses Rezepts für Dein veganes Grillen ist innerhalb von 10 Minuten erledigt. Als erstes die Hefe zerbröseln und im Wasser auflösen. Dann Mehl, Zucker und Salz in einer Schüssel vermengen, die Hefemischung dazugeben und alles zu einem Teig verkneten. Nun den fertigen Teig ca. 1 Stunde gehen lassen. Als nächstes den Grill vorheizen und den Teig nochmals kneten. Dann in ca. 4 Fladen portionieren und auf einer Arbeitsfläche ca. 0,5 mm dünn ausrollen. Die Teigfladen ca. 6-8 Minuten grillen und dabei mehrfach wenden.

 

Dein perfektes veganes Grillen mit Fladenbrot

Vegane Tofu-Grillspieße: Gesund und schnell zubereitet

Vegane Tofu-Grillspieße sind ein Muss für jedes gelungene vegane Grillen. Diese leckeren Spieße kombinieren marinierten Tofu mit buntem Gemüse und sorgen für eine Explosion an Aromen und Texturen. Einfach zuzubereiten und perfekt für den Grill, bieten Tofu-Grillspieße eine köstliche und proteinreiche Alternative zu traditionellen Fleischspießen. Sie sind nicht nur gesund, sondern auch vielseitig und können nach Belieben variiert werden.

Zutaten für 4 Portionen:

  • 2 Tofu
  • 2 Maiskolben
  • 2 Möhren
  • 2 Zwiebeln
  • Salz und Pfeffer
  • 30 g Ingwer
  • 2 Chilischoten
  • 4 EL Sesamöl
  • 6 EL Ahornsirup
  • 6 EL Sojasauce
  • 4 EL Teriyaki-Sauce
  • 2 EL Sesam, geröstet

Zubereitung: Für dieses leckere vegane Rezept den Grill vorheizen und das Tofu in grobe Würfel schneiden. Die Maiskolben waschen und in ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden. Als nächstes die Möhren waschen, schälen und in Scheiben schneiden. Nun die Zwiebel schälen und in Keile schneiden. Jetzt abwechselnd Tofu, Mais, Möhre und Zwiebel auf die Holzspieße spießen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Den Ingwer schälen und in Würfel schneiden, Chili waschen und in dünne Ringe schneiden. Nun Öl in einem Topf erhitzen und Chili sowie Ingwer scharf anbraten und Ahornsirup ablöschen. Sojasauce und Teriyakisauce hinzugeben. Marinade ca. 3 Minuten köcheln lassen. Die Spieße etwa 3 Minuten von jeder Seite grillen, dann mit der Marinade einpinseln und mit Sesam bestreuen. 

 

Leckere Tofuspieße für Dein veganes Grillen

Vegane Aioli: Der unverzichtbare Dip für Dein veganes Grillen

Kein veganes Grillen ist komplett ohne die richtige Auswahl an köstlichen Dips, und vegane Aioli darf dabei auf keinen Fall fehlen. Diese cremige Sauce ist die perfekte Ergänzung zu gegrilltem Gemüse, knusprigem Fladenbrot und saftigen Tofuspießen. Ganz ohne Eier zubereitet, ist unsere vegane Aioli genauso geschmackvoll und vielseitig wie das Original. Einfach zuzubereiten und unglaublich lecker – vegane Aioli ist der Dip, der Deinen Grillabend auf das nächste Level hebt!

Zutaten:

  • 50 ml Sojadrink
  • 200 ml Sonnenblumenöl
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 TL Senf
  • 0,5 Zitrone
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung: Für dieses vegane Grill-Rezept die Sojamilch in ein hohes Gefäß geben und unter ständigem Rühren mit einem Staubmixer das Öl langsam hinzugeben, bis sich die Sauce fein bindet. Dann den Knoblauch schälen, in Würfel schneiden und zusammen mit dem Senf zur Sauce hinzugeben. Als nächstes die Zitrone auspressen und den Saft ebenfalls unter Rühren hinzugeben. Nun die vegane Aioli mit Salz und Pfeffer abschmecken.

 

Vegan Grillen: Mit diesen Rezepten gelingt Dein Grillabend

Ganzheitlich vegan leben mit VeganStrom

Wenn Du ganzheitlich vegan leben möchtest, dann solltest Du darauf achten, dass der Strom, mit dem Du beispielsweise Deinen Grill betreibst,  ohne Tierleid gewonnen wird. Wir von VeganStrom beziehen wir unseren Strom ausschließlich aus Photovoltaik, denn dies ist nachweislich die tierfreundlichste Art der Stromerzeugung. Mach mit – der Wechsel zu Vegan Strom rettet Tierleben, ist nachhaltig und funktioniert ganz unkompliziert:

Du möchtest Deinen Stromvertrag kündigen und neu abschließen? Hier erfährst Du, wie es funktioniert.

 

Vegan Strom - mehr als Öko
Nachhaltig leben

Wir engagieren uns für die Energiewende und möchten den Sektor aktiv voranbringen. Daher setzen wir für unseren Ökostrom ausschließlich auf Erneuerbare Energien.

Tiere achten

Bei Photovoltaik, Gezeitenkraft und Geothermie kommen keine Tiere zu schaden. Wir möchten Ökosysteme und Lebensräume bewahren, denn alle Lebewesen verdienen unseren Respekt.

Weiter denken

Wir glauben an die Macht des Konsumenten. Mit bewussten Kaufentscheidungen kann jeder zu einer besseren Zukunft und dem Schutz des Planeten beitragen.

Sei dabei: jetzt Stromanbieter wechseln & veganen Strom wählen!

100% Ökostromtarif, der Tiere schützt