Es ist immer sinnvoll, im Alltag Strom zu sparen. Doch angesichts der Energiekrise ist das Energiesparen in diesem Jahr besonders wichtig. Glücklicherweise sind die Möglichkeiten, den eigenen Stromverbrauch zu senken, vielfältig und leicht umsetzbar. Und Du sparst nicht nur Geld, sondern leistest auch einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz. Wir von VeganStrom verraten Dir, wo sich die größten Potentiale zum Strom sparen verbergen und geben Dir Stromspartipps, mit denen Du bei Dir zu Hause ohne viel Aufwand Energie sparen kannst. 

Haushaltsbereiche und ihr Stromverbrauch

Bestimmte Haushalbereiche verbrauchen mehr Strom als andere und weisen damit ein großes Sparpotential auf. Der BDEW gibt an, dass 28% des Stromverbrauchs in deutschen Haushalten durch Informationstechnik und Unterhaltungselektronik, also Fernseher, Computer, Telefon und Internet, verursacht werden. Etwa 15% des Stromverbrauchs fallen auf sonstige Anwendungsbereiche. Waschen und Trocknen ist mit etwa 13% am Gesamtstromverbrauch ebenfalls stark gewichtet.

Weitere 13% des Stromverbrauchs in deutschen Haushalten fallen auf die Beleuchtung. Danach folgen Kühl- und Gefriergeräte mit etwa 11% sowie Kochen mit etwa 9%. Das Geschirrspülen macht ungefähr 8% des Stromverbrauchs eines durchschnittlichen Haushalts aus, wohingegen die Warmwasseraufbereitung mit ungefähr 4% das Schlusslicht bildet. Wenn Du unsere einfachen Stromspartipps umsetzt, kannst Du jedoch viel Geld und CO2 in den vier Haushaltsbereichen einsparen, die anteilig am meisten Strom verbrauchen.

 

 

Energie sparen: Informations- und Kommunikationstechnik

Bedingt durch eine höhere Leistungsfähigkeit von technischen Geräten und eine längere Nutzungsdauer hat sich der Anteil der Informations- und Kommunikationstechnik am Gesamtstromverbrauch laut BDEW in den letzten zwei Jahrzehnten mehr als verdoppelt und liegt nun bei etwa 28%. Daher zahlt es sich besonders aus, in diesem Bereich einige Stromspartipps umzusetzen:

  • Bei der Anschaffung aller technischen Geräte solltest Du darauf achten, welcher Energieeffizienzklasse diese angehören und auf Geräte setzen, die der Klasse A oder B angehören.
  • Auch die Bildschirmgröße spielt für den Stromverbrauch eine große Rolle. Je größer der Bildschirm, desto mehr Energie verbraucht das jeweilige Gerät. Achte daher beim Kauf darauf, eine Bildschirmgröße auszuwählen, die der Nutzung angemessen ist. 
  • Technische Geräte sollten sich nicht dauerhaft im Standby-Modus befinden. Es ist empfehlenswert, eine Stromleiste mit Kippschalter oder eine Zeitschaltuhr zu nutzen, da so jährlich etwa 240 kWh Strom eingespart werden können.

Wenn Du diese Energiespartipps berücksichtigst, kannst Du jährlich insgesamt etwa 232 € sparen und Deinen CO2-Abdruck um bis zu 174 kg CO2 senken.

Wenn Du unsere Tipps im Bereich der Kommunikations- und Informationstechnik berücksichtigst, kannst Du jährlich insgesamt etwa 232 € sparen und Deinen CO2-Abdruck um bis zu 174 kg CO2 senken.

Stromspartipps: Waschen und Trocknen

Auch beim Waschen und Trocknen ist großes Sparpotential vorhanden. Denn die Waschmaschine und der Trockner haben mit 13,1 % einen relativ hohen Anteil am Gesamtstromverbrauch eines Durchschnitthaushalts. Doch mit einigen einfachen Tipps kannst Du Energie sparen:

  • Eine Vorwäsche ist nicht unbedingt notwendig. Indem Du diese einfach weglässt, kannst Du viel Energie und auch Zeit sparen.
  • Es ist empfehlenswert, Eco-Programme zu nutzen. Deine Waschmaschine läuft dann zwar länger, dafür aber mit geringer Wassertemperatur.
  • Indem Du 1-2 Waschgänge wöchentlich bei einer Temperatur von 30 Grad Celsius durchlaufen lässt, sparst Du viel Strom. 
  • Deine Wäsche solltest Du, sofern möglich, draußen auf einer Wäscheleine aufhängen. So sparst Du Dir die Stromkosten für den Trockner.

Insgesamt kannst Du mit unseren Tipps im Bereich Waschen und Trocknen jährlich etwa 79 € sparen und gleichzeitig ungefähr 121 Tonnen CO2 vermeiden.

nsgesamt kannst Du mit unseren Tipps im Bereich Waschen und Trocknen jährlich etwa 79 € sparen und gleichzeitig ungefähr 121 Tonnen CO2 vermeiden.

Energieverbrauch senken: Beleuchtung

Die Beleuchtung weist einen Anteil von 12,6% am Gesamtstromverbrauch eines Haushalts auf. Daher bietet es sich an, ein paar einfache Tipps zu beachten, die den Stromverbrauch senken:

  • Beim Verlassen eines Raumes solltest Du immer das Licht ausschalten. Vergisst Du dies oft, kann es helfen, einen Bewegungsmelder zu installieren.
  • Es sinnvoll, die Wände Deiner Wohnung oder Deines Hauses möglichst hell zu streichen und viel Tageslicht in den Raum hineinzulassen. Verzichte also tagsüber auf dunkle Vorhänge oder Rollläden, sodass wenig künstliche Beleuchtung benötigt wird.
  • Für den Balkon oder Garten können statt gewöhnlicher Leuchten Solarlaternen verwendet werden. Diese verursachen keine zusätzlichen Stromkosten und sorgen zudem für ein stimmungsvolles Licht.
  • Normale Glühbirnen oder Halogen-Leuchten im Haushalt sollten gegen LED-Lampen oder Energiesparlampen ausgetauscht werden. Denn diese sind als deutlich effizienter zu bezeichnen.

Wenn unsere Stromspartipps im Bereich der Beleuchtung umsetzt, kannst Du jährlich bis zu 165€ sparen und verringerst Deine CO2-Bilanz um etwa 245kg CO2.

Mit unseren Tipps Strom sparen.

Stromspartipps: Kühl- und Gefriergeräte

Laut BDEW hat sich der Stromverbrauch von Kühl- und Gefriergeräten in den letzten zwei Jahrzehnten nahezu halbiert, was darauf zurückzuführen ist, dass Kühl- und Gefrierschränke immer effizienter werden. Da der Kühl- sowie Gefrierschrank jedoch ohne Unterbrechung im Einsatz sind, lohnt es sich, ein paar Kleinigkeiten zu beachten und so viel Energie zu sparen:

  • Bei der Anschaffung eines neuen Kühl- oder Gefrierschranks solltest Du darauf achten, dass dieser der besten Energieeffizienzklasse angehört. So werden bis zu 50% weniger Strom verbraucht.
  • Eine Anpassung der Temperatur des Kühl- und Gefrierschranks kann viel Energie sparen. Die meisten Kühlschränke sind auf 5,8 Grad Celsius eingestellt, allerdings ist eine Temperatur von 7 Grad völlig ausreichend. Ähnlich verhält es sich beim Gefrierschrank, eine Temperatur von -18 Grad Celsius ist optimal.
  • Die Kühl- und Gefrierschranktür sollte möglichst selten und so kurz wie möglich geöffnet werden, da bei jedem Öffnen warme Luft ins Innere gelangt, die erst wieder heruntergekühlt werden muss.
  • Dein Kühl- und Gefrierschrank sollten 1–2 mal jährlich abgetaut und die Lüftungsschlitze immer freigehalten werden.

Wenn Du unsere Stromspartipps für Kühl- und Gefrierschränke umsetzt, kannst Du jährlich bis zu 86€ sparen. Ferner sparst Du etwa 129 kg CO2 jährlich ein.

Mit diesen Tipps kannst Du einfach Strom sparen.

Tierfreundliche Energiewende mit VeganStrom vorantreiben

Insgesamt kannst Du durch die Umsetzung unserer Stromspartipps bis zu 562€ im Jahr sparen und Deine CO2-Bilanz um etwa 685 kg CO2 verringern. Doch Du kannst noch mehr tun, als unsere Stromspartipps umsetzen – und zwar beim Energie sparen auf einen tierfreundlichen Anbieter setzen. Wir von Vegan Strom achten bei unserer Energiegewinnung darauf, dass kein Tier verletzt oder in seinem natürlichen Lebensraum gestört wird.

Unseren Strom beziehen wir zu 100 Prozent aus Photovoltaik-Anlagen. Mit einem Wechsel zu Vegan Strom verringerst Du nicht nur Deine persönliche CO2-Bilanz, da Du jährlich etwa 1.554 kg CO2 einsparst, sondern setzt gleichzeitig ein Zeichen für das Tierwohl. Kontaktiere uns gerne, wir beraten Dich zu unseren Stromtarifen!

 

Quellen:
https://bit.ly/3AdCbwD
https://bit.ly/3AdjUzC
https://bit.ly/3O7bD5T
https://bit.ly/3TyxsfF

Vegan Strom - mehr als Öko
Nachhaltig leben

Wir engagieren uns für die Energiewende und möchten den Sektor aktiv voranbringen. Daher setzen wir für unseren Ökostrom ausschließlich auf Erneuerbare Energien.

Tiere achten

Bei Photovoltaik, Gezeitenkraft und Geothermie kommen keine Tiere zu schaden. Wir möchten Ökosysteme und Lebensräume bewahren, denn alle Lebewesen verdienen unseren Respekt.

Weiter denken

Wir glauben an die Macht des Konsumenten. Mit bewussten Kaufentscheidungen kann jeder zu einer besseren Zukunft und dem Schutz des Planeten beitragen.

Sei dabei: jetzt Stromanbieter wechseln & veganen Strom wählen!

100% Ökostromtarif, der Tiere schützt