Durch einen bewussten Stromverbrauch lässt sich der CO2-Ausstoß in den Bereichen Wohnen und Leben um einiges verringern: vom richtigen Stromanbieter über die Gerätewahl bis hin zum Nutzerverhalten. Lies bei veganstrom.com nach, was Du konkret tun kannst, um klimabewusster und tierfreundlicher durch den Alltag zu gehen.

Vegan Strom - mehr als Öko
Nachhaltig leben

Wir engagieren uns für die Energiewende und möchten den Sektor aktiv voranbringen. Daher setzen wir für unseren Ökostrom ausschließlich auf Erneuerbare Energien.

Tiere achten

Bei Photovoltaik, Gezeitenkraft und Geothermie kommen keine Tiere zu schaden. Wir möchten Ökosysteme und Lebensräume bewahren, denn alle Lebewesen verdienen unseren Respekt.

Weiter denken

Wir glauben an die Macht des Konsumenten. Mit bewussten Kaufentscheidungen kann jeder zu einer besseren Zukunft und dem Schutz des Planeten beitragen.

Sei dabei: jetzt Stromanbieter wechseln & veganen Strom wählen!

 

Mit Ökostrom ganz einfach viel CO2 einsparen

Der wichtigste Tipp zum Einsparen von CO2 beim Strom ist ganz einfach: Wechsle zu einem Ökostrom-Anbieter, der auf Erneuerbare Energien setzt oder besser noch sich dem ganzheitlichen, veganen Gedanken verschrieben hat! Denn dann erhältst Du Strom, der bis zu 100 % aus Erneuerbaren Energien stammt und nicht aus Kohlekraft oder Kernkraft. Der Wechsel ist unkompliziert: Für Dich als Verbraucher ändert sich bei der Abrechnung nichts und Du brauchst auch nichts umzubauen oder ähnliches. Du beziehst Deinen Strom weiterhin aus der Steckdose – aber mit einem besseren Gewissen und verbindest das mit weniger Co2-Ausstoß.

 

Mit diesen Tipps sparst Du Strom:

  • Achte bei der Neuanschaffung eines Elektrogeräts auf die Energieeffizienzklasse: A++ sollte es schon sein, besser A+++
  • Lass Geräte nicht unnötig laufen. Schalte das Licht, den Fernseher, den Computer oder die Musikanlage aus, wenn Du nicht im Zimmer bist. Schalte Stand-by-Geräte aus.
  • Besonders viel Strom verbrauchen Geräte, die Wärme erzeugen: Herd, Wasserkocher, Waschmaschine und Trockner, Kühl- und Gefrierschränke, Föhn, Heizlüfter. Nutze sie effektiv.
  • Stelle den Topf richtig auf die Platte, verwende Töpfe mit dickem und planem Boden, nutze die Restwärme der Platte aus.
  • Koche immer nur so viel Wasser, wie Du tatsächlich brauchst, anstatt den Wasserkocher immer ganz voll zu machen.
  • Schließe die Türen von Kühl- und Gefrierschränken schnell wieder, taue regelmäßig ab. Stelle Kühlgeräte nicht neben Herd oder Heizung. Passe die Gerätegröße Deinem tatsächlichen Bedarf an.
  • Wasche Deine Wäsche bei 30 Grad; und nur, wenn es auf Hygiene ankommt, bei 60 Grad. Trockne die Wäsche auf der Leine, nicht im Trockner – das geht übrigens auch bei Frost, und die Wäsche duftet dann besonders frisch!
  • Nimm öfter die Treppe statt den Fahrstuhl. Das hält nebenbei noch fit.

Es ist nicht kompliziert: Mit ein wenig Aufmerksamkeit für das eigene Verhalten und den praktischen Tipps von veganstrom.com sparst Du ohne großen Aufwand Strom und senkst Deinen CO2-Ausstoß: Damit leistet Du einen Beitrag zur Wertschätzung von Tier und Natur und zeigst, wie ein bewussteres Leben Lebensräume schützt.

100% Ökostromtarif, der Tiere schützt