Der tropische Regenwald und seine Zerstörung sind momentan in aller Munde. Das ist Grund genug, sich einmal mit dem Wald an sich auseinanderzusetzen. Denn egal auf welchem Kontinent sie liegen: Wälder sind unverzichtbare Lebensräume und beherbergen eine unglaubliche Artenvielfalt. Auch hier in Deutschland erfüllt der Wald diese wichtige Funktion. Umso wichtiger ist es, ihn angemessen zu schützen. Schließlich ist auch der heimische Wald bedroht, zum Beispiel durch den Klimawandel, die Abholzung oder Schädlinge wie den Borkenkäfer. Mehr dazu erfährst Du bei Vegan Strom!

Vegan Strom - mehr als Öko
Nachhaltig leben

Wir engagieren uns für die Energiewende und möchten den Sektor aktiv voranbringen. Daher setzen wir für unseren Ökostrom ausschließlich auf Erneuerbare Energien.

Tiere achten

Bei Photovoltaik, Gezeitenkraft und Geothermie kommen keine Tiere zu schaden. Wir möchten Ökosysteme und Lebensräume bewahren, denn alle Lebewesen verdienen unseren Respekt.

Weiter denken

Wir glauben an die Macht des Konsumenten. Mit bewussten Kaufentscheidungen kann jeder zu einer besseren Zukunft und dem Schutz des Planeten beitragen.

Sei dabei: jetzt Stromanbieter wechseln & veganen Strom wählen!

 

Die Wälder in Deutschland sind vielfältig

Deutschland ist ein dicht besiedeltes Land. Große Städte, Industriegebiete und intensiv genutzte Felder prägen große Teile der hiesigen Landschaft. Und trotzdem gibt es auch in Deutschland nach wie vor viele Rückzugsgebiete für die Natur. Die Wälder machen in Deutschland immerhin etwa ein Drittel der gesamten Fläche aus. Vor allem in den Mittelgebirgen, im Südwesten Deutschlands und in Brandenburg sind noch viele ausgedehnte Wälder zu finden. Und diese liefern nicht nur Holz oder dienen zur Erholung, sondern sie tragen ganz wesentlich dazu bei, dass unsere Umwelt mit ihren verschiedenen Ökosystemen intakt bleibt. Der Wald ist nämlich eine regelrechte Schatzkammer der Artenvielfalt. Die vertikale Struktur der Waldes, die vom Erdreich über die Kraut- und Strauchschicht bis zu den Baumkronen reicht, sorgt dafür, dass Nährstoffe zirkulieren und viele verschiedene Lebewesen überleben können. Untersuchungen haben ergeben, dass selbst ein ganz normaler Buchenwald eine enorme Biodiversität aufweist. In einem herkömmlichen Waldstück in Deutschland können problemlos fünf- bis sechstausend verschiedene Tierarten leben, von Insekten wie der Waldameise, über Vögel wie den Eichelhäher bis hin zu den großen Säugetieren wie dem Rothirsch. Dazu kommen natürlich noch die unzähligen Pflanzen, Pilze und Kleinstlebewesen. Sie alle sind Teil des Waldes, dieses unverzichtbaren, aber fragilen Ökosystems.

 

Das können wir tun, um den heimischen Wald zu schützen

Hitzewellen in Folge des Klimawandels, intensiver Kahlschlag zur Gewinnung von Holz und Schädlinge wie der Borkenkäfer: All das bedroht unsere heimischen Wälder. Deshalb ist es so wichtig, dass wir alle einen Beitrag zum Schutz der Wälder leisten. Schon kleine Änderungen im Alltag können den Wäldern zugutekommen und den Waldschutz forcieren. Besonders wichtig ist hier der Konsum von Holz und Papier. Wenn Du zunehmend auf recyceltes Papier und nachhaltig zertifiziertes Holz setzt, dann tust Du etwas gegen die Ausbeutung des Waldes. Wenn Du noch einen Schritt weiter gehen willst, dann kannst Du Dich auch fragen, ob Du nicht manchmal gänzlich auf Papier verzichten kannst. Im Büro hilft Dir dabei die zunehmende Digitalisierung: Für die meisten Vorgänge und Akten braucht man heute keine Papierberge mehr, sondern eher einen leistungsfähigen Computer. Auch in der Küche kannst Du eigentlich problemlos auf Papier verzichten. Die weit verbreitete Küchenrolle lässt sich durch wiederverwendbare Wachs- oder Stofftücher ersetzen. Und letztendlich kommt es beim Schutz des Waldes vor allem auf eines an: Unsere Wertschätzung. Informier Dich über den Wald, geh regelmäßig hinein und bestaune die dort vorhandene Artenvielfalt. So kannst Du ganz konkret erleben, wie schützenswert die heimischen Wälder sind.

 

Vegane Energie ist gut für die Artenvielfalt

Die Wälder und ihre Bewohner sind auch durch die Energiewirtschaft in Gefahr. Ihre Zerstörung und Verschmutzung hängt unter anderem mit der konventionellen Stromerzeugung aus fossilen Energieträgern wie Kohle zusammen. In den letzten Jahren hat es dafür immer wieder prominente Beispiele gegeben, wie etwa den Hambacher Forst im rheinischen Kohlerevier, der nur durch massive Proteste vorerst gerettet werden konnte. Wenn Du die Wälder durch Dein Konsumverhalten schützen willst, dann ist Vegan Strom der richtige Stromanbieter für Dich. Bei uns bekommst Du ausschließlich natur- und tierfreundlichen Strom für Deine Steckdose. Informier Dich jetzt über die Details und hol Dir Deinen grünen, veganen Stromtarif!

100% Ökostromtarif, der Tiere schützt