Salzersatz: Gesünder würzen

Salz ersetzen: Gesund & trotzdem geschmacksintensiv kochen

Salz ist aus der Küche nicht wegzudenken und findet in unzähligen Speisen Verwendung. Ein übermäßiger Salzkonsum kann sich jedoch negativ auf unsere Gesundheit auswirken. Zum Glück existiert eine Vielzahl an Alternativen, die Deinen Gerichten die nötige Würze verleihen und gleichzeitig auch gesünder sind. Erfahre bei Vegan Strom, welchen Salzersatz Du für welche Lebensmittel nutzen kannst, um auch ohne Salz geschmacksintensiv zu kochen und zu essen.

 

Warum ein Salzersatz? Ist Salz wirklich so ungesund?

Selbstverständlich ist Salz an sich nicht ungesund. Im Gegenteil: Wir benötigen es für zahlreiche Körperfunktionen und Stoffwechselprozesse. Außerdem setzt der Konsum hormonell bedingt Glückshormone frei. Doch wie bei nahezu allen Genussmitteln gilt: Alles in Maßen. So wird empfohlen, am Tag nur etwa fünf bis sechs Gramm Salz zu sich zu nehmen. Diese Empfehlung überschreiten wir jedoch fast täglich um das Doppelte, überwiegend aufgrund des Konsums von Fertiggerichten und salzigen Snacks wie Chips oder Salzstangen. Dies kann zu gesundheitlichen Problemen führen. Nicht nur bedeutet es Schwerstarbeit für unsere Nieren, die das überschüssige Salz wieder aus dem Körper spülen müssen, dieser Prozess entzieht unserem Organismus gleichzeitig viel Wasser. Ersetzen wir dieses nicht durch ausreichendes Trinken, verengen sich die Blutgefäße und unser Blutdruck steigt. Im Gegenzug haben diverse Studien bereits belegt, dass eine salzarme Ernährung den Blutdruck deutlich senken kann. Hinzu kommt, dass ein übermäßiger Salzkonsum ebenfalls die Darmflora schädigt. Durch das Nutzen eines Salzersatzes beim Kochen kannst Du also einiges für Deine Gesundheit tun.

 

Durch Salzersatz verschiedene Speisen verfeinern

Nur, weil Du Deinen Salzkonsum reduzieren möchtest, musst Du noch lange nicht auf Geschmack und Würze verzichten. Nutze einfach andere Gewürze und teste Dich durch das gesamte Geschmacksspektrum, dann wirst Du feststellen, dass süß, sauer, bitter oder herzhaft Deine Gerichte ebenso wirkungsvoll oder sogar besser abrunden können. Auch die richtige Schärfe spielt oftmals eine wichtige Rolle.

Nahezu alle Gewürze können als Salzersatz dienen, sofern Du weißt, welche Wirkung sie bei welchen Lebensmitteln entfalten. Vegan Strom stellt Dir einige vor:

  • Pfeffer, Curry oder Kümmel schärfen Dein Essen und haben einen besonders intensiven Geschmack. Allein hierdurch fällt etwas weniger Salz überhaupt nicht auf. Die Scharfstoffe wirken zudem schmerzlindernd und entzündungshemmend und unterstützen die Verdauung. Achte beim Würzen jedoch darauf, Dich vorsichtig an die richtige Menge heranzutasten.
  • Knoblauch hat auch eine kräftige Note und komplementiert fast alle Gerichte. Darüber hinaus enthält er jede Menge Vitamine, Mineralien und wirkt ebenfalls entzündungshemmend.
  • Zwiebelpulver ähnelt Salz geschmacklich und lässt sich folglich auch in nahezu allen Speisen verwenden. Neben Salz und Zucker ist es eines der Gewürze, das am häufigsten in Fertigsoßen, -suppen oder -dressings verwendet wird.
  • Petersilie, Dill und Schnittlauch entfalten ein intensives Aroma und eine angenehme Würze. Besonders gut passen sie zu Salaten, sie finden jedoch auch oft in Suppen oder Eintöpfen Verwendung.
  • Muskatnuss eignet sich besonders zum Verfeinern von Kartoffeln und anderem Gemüse. Zudem hat sie eine antiseptische und desinfizierende Wirkung und fördert eine gesunde Verdauung.
  • Basilikum und Rosmarin sind gesunde Kräuter und sorgen für ein mediterranes Flair. Besonders gut passen sie zu Pasta.
  • Paprikapulver und Piment kreieren einen aromatisch-rauchigen Geschmack und komplementieren nicht nur Fleisch und Fisch, sondern auch Gemüse folglich ausgezeichnet. Aus ökologischen und ethischen Gründen sollten Tierprodukte allenfalls in Maßen verzehrt werden.
  • Tomatenmark verpasst Deinen Gerichten eine fruchtige Note.
  • Ingwer eignet sich nicht nur hervorragend zum Schärfen von Gerichten, besonders in der asiatischen Küche, sondern besitzt außerdem noch zahlreiche gesunde und heilende Effekte. Hierzu zählen eine schmerz- und entzündungshemmende Wirkung sowie eine Verbesserung der Durchblutung und des Immunsystems. Ebenso hilft Ingwer bei Übelkeit, Brechreiz und Verdauungsbeschwerden.

 

Salzersatz für eine gesündere Ernährung nutzen

Würzt Du Deine Speisen öfter mal mit einem Salzersatz, statt auf echtes Kochsalz zurückzugreifen, hast Du nicht nur gesundheitliche Vorteile, sondern entdeckst vielleicht sogar ganz neue Geschmackserlebnisse. Möchtest Du noch mehr für eine gesündere Ernährung tun, überlege Dir vielleicht auch, Deinen Konsum von tierischen Produkten zu reduzieren oder gänzlich vegetarisch beziehungsweise vegan zu leben. Damit hilfst Du nicht nur Dir selbst, sondern ebenfalls der Umwelt und selbstverständlich den Tieren. Vegan Strom trägt die vegane Lebensweise sogar in den Energiesektor. Mit uns sicherst Du Dir einen Stromanbieter, der Dir ausschließlich Energie aus regenerativen und tierfreundlichen Quellen liefert, namentlich Solarenergie, Geothermie und Gezeitenkraft. Wechsele auch Du zu uns und hilf dabei, Umwelt und Tiere zu schützen!

100% Ökostromtarif, der Tiere schützt

100% Öko
In Kooperation
Tierwohl