Nachhaltiger Konsum betrifft alle Lebensbereiche. Wer die Umwelt und den Planeten schonen will, kann mit vielen kleinen Schritten aktiv werden. Das gilt auch für das Badezimmer. Vor allem konventionelle Shampoos sind in letzter Zeit zu Recht stark in die Kritik geraten. Schädliche Inhaltsstoffe, fragwürdige Herstellungsverfahren und nicht zuletzt die vielen Plastikverpackungen: All das sind gute Gründe, um zur Haarseife statt zur Shampoo-Flasche zu greifen. Wir von Vegan Strom haben Dir ein paar nützliche Hinweise für ein nachhaltiges Badezimmer zusammengestellt.

Vegan Strom - mehr als Öko
Nachhaltig leben

Wir engagieren uns für die Energiewende und möchten den Sektor aktiv voranbringen. Daher setzen wir für unseren Ökostrom ausschließlich auf Erneuerbare Energien.

Tiere achten

Bei Photovoltaik, Gezeitenkraft und Geothermie kommen keine Tiere zu schaden. Wir möchten Ökosysteme und Lebensräume bewahren, denn alle Lebewesen verdienen unseren Respekt.

Weiter denken

Wir glauben an die Macht des Konsumenten. Mit bewussten Kaufentscheidungen kann jeder zu einer besseren Zukunft und dem Schutz des Planeten beitragen.

Sei dabei: jetzt Stromanbieter wechseln & veganen Strom wählen!

 

So schädlich kann herkömmliches Shampoo sein

Konventionelles, flüssiges Shampoo scheint auf den ersten Blick eine ziemlich harmlose Sache zu sein. Es dient dazu, unser Haar von Fett und Schmutzteilchen zu befreien, die sich im Laufe der Zeit dort ansammeln. Wasser allein schafft das nicht. Deshalb braucht es spezielle Inhaltsstoffe, die das Fett und den Schmutz lösen, bevor alles zusammen mit Wasser herausgespült wird. Diese sogenannten Tenside werden oft synthetisch aus Erdöl hergestellt. Damit schaden sie nicht nur der Umwelt, sondern greifen häufig auch die Kopfhaut an. Viele herkömmliche Haarwaschmittel beinhalten noch weitere schädliche Inhaltsstoffe, zum Beispiel Silikone. Es ist noch gar nicht so lange her, da wurden diese Substanzen als das Wundermittel in der Haarpflege angepriesen. Inzwischen weiß man, dass sich Silikone wie ein Film über jedes einzelne Haar legen und so die Aufnahme wertvoller Pflegestoffe verhindern. Nicht zuletzt ist auch die Verpackung der Shampoos ein Problem. Die meisten Plastikflaschen werden einmal verwendet und danach entsorgt. Das verschärft das Plastik-Problem, das wir auf der Erde sowieso schon haben.

 

Haarseife: Das gibt es beim Waschen zu beachten

Eine schonende und umweltverträgliche Alternative zum normalen Shampoo ist die Haarseife. Dieses ökologische Haarpflegemittel gibt es inzwischen in den verschiedensten Varianten. Die Benutzung ist denkbar einfach. Du machst die Haare nass und fährst mit dem Seifenstück so lange über den Kopf, bis alles gut eingeschäumt ist. Dann massierst Du den Schaum gut ein und spülst ihn mit Wasser wieder aus: fertig! Bei Haarseife lohnt es sich, etwas genauer hinzusehen. In der Regel setzen die Haarseifen-Produzenten bei der Herstellung auf natürliche Tenside, die meistens aus Öl gewonnen werden. Avocado-Öl, Rizinusöl oder Orangenöl sind besonders beliebt und pflegen das Haar nachhaltig. Allerdings braucht nicht jede Kopfhaut den gleichen Fettgehalt in der Seife. Die meisten Produkte enthalten drei bis fünf Prozent reines Fett. Wenn Deine Haare nach dem Waschen zu trocken sind, kannst Du auch Seife mit mehr als fünf Prozent reinem Fettanteil verwenden. Haarseifen gibt es inzwischen in etlichen Drogerien und Unverpackt-Läden. Aber auch online findest Du eine große Auswahl an Anbietern.

 

Umweltbewusst leben – veganen Strom beziehen

Unser Konsum ist ein machtvolles Instrument, um die Welt in kleinen Schritten ein bisschen besser zu machen. Wer ökologische Haarseifen verwendet, sorgt dafür, dass weniger natürliche Ressourcen ausgebeutet werden und dass weniger Abfall entsteht. Auch in vielen anderen Lebensbereichen gibt es inzwischen nachhaltige Alternativen zum konventionellen, umweltschädlichen Lebensstil. Das gilt zum Beispiel auch für die Stromversorgung. Bei vielen kommt nach wie vor Strom aus der Steckdose, der unter fragwürdigen Bedingungen gewonnen wird. Auch viele Tiere leiden unter der Ausbeutung fossiler Energieträger wie Kohle. Deshalb setzen wir von Vegan Strom alles daran, Dir nicht nur 100 Prozent Ökostrom, sondern auch absolut tierfreundliche Energie für Dein Zuhause zu liefern. Informiere Dich jetzt auf unserer Webseite und finde Dein perfektes Strom-Angebot!

100% Ökostromtarif, der Tiere schützt