Ob es eine Einladung zum Geburtstag, zum bestandenen Abitur oder zur Goldenen Hochzeit ist: mit leeren Händen möchte keiner kommen. Da ist eine gute Idee gefragt. Bestenfalls sollte das Geschenk individuell, persönlich und irgendwie was Besonderes sein. Hier ist eine Geschenkidee, auf die das alles zutrifft: Verschenke einen Baum! Mehr dazu findest du bei Vegan Strom.

Vegan Strom - mehr als Öko
Nachhaltig leben

Wir engagieren uns für die Energiewende und möchten den Sektor aktiv voranbringen. Daher setzen wir für unseren Ökostrom ausschließlich auf Erneuerbare Energien.

Tiere achten

Bei Photovoltaik, Gezeitenkraft und Geothermie kommen keine Tiere zu schaden. Wir möchten Ökosysteme und Lebensräume bewahren, denn alle Lebewesen verdienen unseren Respekt.

Weiter denken

Wir glauben an die Macht des Konsumenten. Mit bewussten Kaufentscheidungen kann jeder zu einer besseren Zukunft und dem Schutz des Planeten beitragen.

Sei dabei: jetzt Stromanbieter wechseln & veganen Strom wählen!

 

Ein Baum als Geschenkidee: nachhaltig im doppelten Sinne

Das Schöne an einem Baum als Geschenk ist, dass er bleibt. Er ist also auch im Sinne des Schenkens „nachhaltig“ – denn, ob als Schenkender oder Beschenkter: Jedes Mal, wenn Du an dem Baum vorbeikommst, ist er eine lebendige Erinnerung, an der Du und auch andere Freude haben. Auch wenn der Baum an einem fernen Ort gepflanzt wird, hast Du die Gewissheit, dass er dort wächst und zugleich Erinnerung und Zukunft ist. Denn Bäume sind auch im Sinne der Umwelt „nachhaltig“. Sie geben Luft zum Atmen, spenden Schatten und Lebensraum und tragen zum Klimaschutz bei. Einen Baum zu verschenken ist also eine nachhaltige Geschenkidee.

 

Bäume: das Geschenk für einen lieben Menschen – und für das Klima

Bäume nehmen Kohlenstoffdioxid (CO2) auf und binden es. So tragen sie maßgeblich zum Erhalt des Klimas bei. Jedoch werden weltweit Wälder immer stärker gerodet. Noch 1990 gab es etwa 41,28 Millionen Quadratkilometer Wald, 2016 waren es nur noch 39,96 Millionen Quadratkilometer. Um diesem Trend entgegenzuwirken, müssen zur Wiederaufforstung neue Bäume gepflanzt werden. Auch für den Erhalt der Artenvielfalt sind Bäume enorm wichtig: Erstens als eigene Pflanzenart, aber auch weil sie Lebensraum für andere Pflanzen und zahlreiche Tiere bieten. Machst Du jemandem einen Baum als Geschenk, solltest Du Dir aber ein paar Gedanken machen, wie Du dies am besten tust. Denn es geht nicht einfach darum, irgendwo irgendeinen Baum zu pflanzen: Damit das Geschenk wirklich nachhaltig ist, muss der Baum zur Umgebung passen.

 

Wie kannst Du einen Baum verschenken?

Wenn Du als nachhaltige Geschenkidee einen Baum verschenken möchtest, gibt es drei Varianten:

Der Baum für den eigenen Garten: Kaufe selbst in der Baumschule oder Gärtnerei einen Baum und verschenke ihn zum Auspflanzen auf dem eigenen Grundstück. Beachte, dass es sich um einen heimischen Baum handeln sollte, der von Wachstum und Größe her in den Garten passen muss. Lass Dich dazu im besten Fall vom Gartenfachmann in puncto Standort und Ansprüche beraten.

An anderen Orten in der Stadt: Viele Städte bieten Baumspende-Aktionen oder Baumpatenschaften an. Da hierbei in der Regel mehrjährige, größere Bäume gepflanzt werden, ist ein solcher Baum ein eher größeres Geschenk. Für einen Baum mit Widmungsschild musst Du mit etwa 250 Euro rechnen. Dafür ist es schon ein „richtiger Baum“, der überdies von der Stadtgärtnerei gepflegt wird.

In Deutschland und anderswo auf der Welt: Verschiedene Anbieter machen es möglich, im Rahmen von Baumpflanzprojekten online einen oder mehrere Bäume als Geschenk zu kaufen. Über die Webseiten der verschiedenen Anbieter kannst Du Projekt, Anzahl der Bäume oder Spendensumme eingeben. Du oder der Beschenkte erhält dann ein Zertifikat als Nachweis für das Baum-Geschenk. Der Vorteil ist, dass Du auf diese Weise schon für sehr wenige Euro einen Baum dorthin spenden kannst, wo gezielt und sachkundig gepflanzt und aufgeforstet wird.

 

Anbieter, über die Du Bäume verschenken kannst

Im Folgenden hat Vegan Strom einige Anbieter aufgelistet, bei denen Du einen Baum als nachhaltiges Geschenk online bestellen beziehungsweise dessen Pflanzung in Auftrag geben kannst.

  • Über das WALDKaufhaus der Stiftung Unternehmen Wald kannst Du Bäume spenden, die zum Erhalt der Artenvielfalt in deutschen Mischwäldern gepflanzt werden. Es wird Wert auf heimische und standorttypische Arten gelegt, aber auch seltene Sorten sind dabei. Die Stiftung arbeitet gemeinsam mit anerkannten Forstbetrieben, damit gewährleistet ist, dass die Bäume wirklich gepflanzt und nicht wieder gefällt werden. Auf der Webseite von wald-kaufhaus.de kannst Du einen oder mehrere Bäume aussuchen, den du verschenken möchtest. Ein Baum kostet fünf Euro. Eine Geschenkurkunde gibt es ab sechs gespendeten Bäumen.
  • Der gemeinnützige Verein Primaklima hat seit 1991 nach eigenen Angaben bereits 14 Millionen Bäume gepflanzt. Er unterstützt und betreibt verschiedene Projekte in Deutschland und weltweit, derzeit ein Kleinbauernprojekt in Nicaragua. Ein Baum auf der Webseite von primaklima.org kostet drei Euro. Eine Geschenkurkunde mit Referenznummer zum Nachvollziehen, in welchem Projekt der Setzling gepflanzt ist, erhältst Du ab einem Spendenbeitrag von zehn Euro. Bei Stiftung Warentest hat der Verein die Note „sehr gut“ bekommen.
  • Die Stiftung Plant-for-the-Planet richtet sich vor allem an junge Menschen, um diese zu motivieren, Bäume für das Klima zu pflanzen. Nach eigenen Angaben sind weltweit über 10.000 Kinder für Plant-for-the-Planet aktiv und haben im Rahmen der „Trillion-Tree-Kampagne“ schon mehr als 13 Milliarden Bäume gepflanzt. Auf der Webseite der Kampagne trilliontreecampaign.org suchst Du Dir aus, für welches Projekt Du wie viele Bäume verschenken willst. Schon ab einem Euro kannst Du einen Baum spenden. Du erhältst einen Gutschein mit Code. Verschenkst Du den Baum, kann der Beschenkte den Gutschein auf der Website einlösen, sodass die Bäume in seinem Namen wachsen.
  • Bei Treedom kannst Du genau wählen, was für einen Baum Du verschenkst und wo er stehen soll. Seit 2010 hat Treedom nach eigenen Angaben über eine Millionen Bäume in Afrika, Lateinamerika, Asien und Italien gespendet. Das Besondere ist, dass Du Dir auf treedom.net einen lokalen Landwirt „aussuchst“, der den Baum direkt auf seinem eigenen Land pflanzt. Jeder Baum hat eine eigene Online-Profilseite, auf der Standort und Fotos vom Baum und Updates zum Projekt veröffentlicht werden. Der günstigste Baum kostet etwa 15 Euro, es sind aber auch ganze Baum-Geschenk-Pakete möglich.

Uns von Vegan Strom liegen Umwelt, Tiere und Klimaschutz am Herzen. Deswegen gefällt uns die Idee, einen Baum zu schenken, ganz besonders. Zum Klimaschutz kannst Du übrigens auch ganz konkret beitragen, indem Du Dich für Strom aus Erneuerbaren Energien ohne CO2-Ausstoß entscheidest. Vegan Strom setzt sogar noch eins drauf und bietet nur Strom aus Quellen an, die zudem noch tierfreundlich sind. Sei auch Du mit dabei für eine Welt, die Zukunft hat!

100% Ökostromtarif, der Tiere schützt