CO2-Ausstoß im Bereich Wohnen senken

CO2-Ausstoß beim Wohnen – Wo kommt er her?

Der Wert schwankt aufgrund der unterschiedlichen Zuordnungen in den Statistiken: Aber ein Viertel bis ein Drittel unseres privaten CO2-Ausstoßes fällt beim Wohnen an. In diesen Bereich gehören in erster Linie Heizung und Warmwasserbereitung sowie der Stromverbrauch. Nehmen wir den in Deutschland durchschnittlichen Pro-Kopf-CO2-Ausstoß von 9 Tonnen jährlich und einen Heizanteil von etwa 15 %, sind das pro Jahr durchschnittlich 1.350 Kilogramm CO2 pro Person, die auf unser Heizverhalten entfallen. 600 bis 750 Kilogramm sind es für den Strom.

 

Energie sparen bei Heizung & Strom

Die Einsparmöglichkeiten von Energie sind groß. So tragen energieeffiziente Heizungsanlagen, Dämmungen aber auch umsichtiges Heizverhalten und das richtige Lüften dazu bei, den CO2-Ausstoß im Bereich Wohnen massiv zu senken. Egal ob Mieter oder Eigentümer: Beziehst Du das Gas für Deine Gasheizung von einem Öko-Anbieter, verbessert sich die Bilanz noch einmal deutlich. Das Gleiche gilt für den Stromverbrauch. Durch eine sinnvolle und bewusste Nutzung Deiner Elektrogeräte senkst Du den Stromverbrauch. Ökostromanbieter garantieren die überwiegende Herkunft des Stroms aus Erneuerbaren Energien. Der Wechsel bringt für Dich übrigens keinen Mehraufwand, Installationen oder komplizierte Abrechnungen mit sich. Alles bleibt wie bisher, nur erhältst Du Deine Rechnung von einem anderen Absender. Hauseigentümer können selbstverständlich auch direkt selbst in die Nutzung Erneuerbarer Energien investieren und auf alternative Heizmethoden setzen oder direkt eine Photovoltaik-Anlage auf dem Dach bzw. die Warmwasseraufbereitung mit Sonnenkollektoren an der Fassade unterstützen.

 

Bewusst durch den Alltag gehen und CO2-Ausstoß senken

Niemand sagt, dass wir von nun an nicht mehr heizen dürfen und keine Elektrogeräte mehr benutzen sollen, aber vielfach besteht großes Einsparpotenzial, ohne auf Komfort verzichten zu müssen. Eine schöne Begleiterscheinung ist übrigens, dass Du auch noch Deine Nebenkosten senkst. Also Augen auf und nachgedacht: Mit bewusstem Handeln sparst Du Geld und CO2 im Wohnbereich!

Veganer Strom verzichtet nicht nur vollständig auf fossile Energieträger wie Kohle und spart damit CO2 in großem Umfang ein, sondern hat sich darüber hinaus dem ganzheitlichen Gedanken und der Wertschätzung von Tier und Mensch und ihren Lebensräumen verschrieben: Lebe bewusst und informiere Dich auf veganstrom.com!

100% Ökostromtarif, der Tiere schützt

100% Öko
In Kooperation
Tierwohl