Upcycling

Das bessere Recycling: aus alt mach neu - aufwerten statt wegwerfen!

Noch für unsere Großväter und Großmütter war es selbstverständlich, ausgediente Gegenstände nicht einfach wegzuwerfen, sondern mit etwas Aufwand und Geschick sinnvoll umzufunktionieren. In ärmeren Gesellschaften dieser Welt wird das heute noch so gehandhabt. Jetzt haben auch die wohlhabenden Industrieländer das Upcycling für sich entdeckt. Das Aufwerten von alten Dingen ist nachhaltig und setzt vor allem im urbanen Raum Trends. Vegan Strom erzählt Dir, wie es funktioniert.

 

Upcycling hat eine lange Tradition

Die Bezeichnung Upcycling ist eine Kombination aus den englischen Wörtern „up“ (nach oben) und „recycling“ (Wiederverwertung). Während beim klassischen Recycling eine Sache einfach aufbereitet wird, um sie wiederzuverwenden, entsteht beim Upcycling ein Mehrwert – also eine Aufwertung. Vermeintliche Abfallprodukte können also in anderer Form weitergenutzt werden. Das schont nicht nur Ressourcen, sondern ist in Zeiten des gewachsenen Umweltbewusstseins ein richtiger Modetrend geworden. Als „Erfinder“ des Begriffes Upcycling gilt der deutsche Ingenieur Reiner Pilz. Er kritisierte in einem Interview mit der italienischen Zeitschrift „Salvo“ im Jahr 1994 das Baustoffrecycling als „Downcycling“, also Abwerten. Pilz forderte stattdessen, es müsse ein „Upcycling“ – ein Aufwerten von Rohstoffen – geben.

Während die Bezeichnung „Upcycling“ also noch relativ neu ist, existiert das, was sich dahinter verbirgt, eigentlich schon seit Menschengedenken. Unsere Großmütter änderten alte Kleidungsstücke ab oder nähten Kleider aus Vorhängen. Die Großväter bauten aus Schrottteilen und Rädern ein neues Fahrrad oder funktionierten eine leere Obstkiste zum Handwagen um. Dinge wurden aufgewertet anstatt sie einfach wegzuwerfen. Auch viele Naturvölker handhaben das bis heute noch so. So fertigt beispielsweise der Stamm der Masai in Tansania praktisches Schuhwerk aus abgefahrenen Autoreifen. Wo die Armut groß ist und es an Rohstoffen mangelt, werden Menschen erfinderisch. Diese Gabe war in unserer Wegwerfgesellschaft fast schon in Vergessenheit geraten – bis ein neues, gesteigertes Nachhaltigkeitsbewusstsein sie wieder hervorbrachte.

 

Coole Möbel und Accessoires mit Upcycling erschaffen

Upcycling in der heutigen Zeit hilft dabei, Ressourcen zu schonen und trägt somit zum Umweltschutz bei. Gleichzeitig entstehen dabei trendige Gebrauchsgegenstände – richtige Unikate. Weit verbreitet ist inzwischen die Nutzung von Europaletten als Möbelstücke. Ob Tisch, Sofa oder Bett – Paletten sind stabil, günstig und lassen sich mit ein wenig Phantasie und handwerklicher Begabung in coole Einrichtungsgegenstände verwandeln. Beim Upcycling sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Erlaubt ist, was gefällt – und es gibt wohl kaum einen Gegenstand, der nicht dafür infrage kommt. Weitere populäre Upcycling-Ideen sind Pinnwände aus Wein- und Sektkorken, alte Emailletassen als Blumentöpfe und Marmeladengläser als Lampenschirme. Auch leere Toilettenpapierrollen müssen nicht im Papiermüll entsorgt werden, denn sie lassen sich hervorragend zu Geschenkverpackungen aufwerten. Inzwischen haben sich sogar viele Start-ups mit Upcycling-Produkten einen Namen gemacht, darunter auch zwei Brüder, die Taschen aus alten Gummireifen und Lkw-Planen herstellen und damit zum Kult geworden sind.

 

Die nachhaltige Schiene weiterverfolgen – mit Vegan Strom

Durch Upcycling wird Müll reduziert und Kreatives erschaffen. Das sind gleich zwei wichtige Aspekte, die das Leben schöner machen. Wenn Dir Nachhaltigkeit am Herzen liegt, kannst Du in vielen Bereichen des Alltags etwas dafür tun – beispielsweise auch bei Deiner Energieversorgung. Wir von Vegan Strom bieten Strom an, der regenerativ gewonnen wird und gleichzeitig das Tierwohl schützt. Denn vegan steckt bei uns schon im Namen. Photovoltaik, Geothermie und Gezeiten-Energie sind ressourcenschonend, haben eine positive CO2-Bilanz und greifen weder in die Lebensräume noch das Wohlbefinden von Tieren ein. Wenn auch Du Deinen Teil dazu beitragen möchtest, die Welt ein bisschen besser zu machen, dann wechsele ganz unkompliziert zu Vegan Strom und unterstütze uns bei unserer Mission!

100% Ökostromtarif, der Tiere schützt

100% Öko
In Kooperation
Tierwohl