Sonnenwärmekraftwerk

Strom aus gebündelter Solarenergie

Solarstrom lässt sich auf zwei verschiedene Arten erzeugen, entweder mittels Photovoltaik oder durch Solarthermie. Bei letzterer wird die Energie nicht chemisch mithilfe von Halbleitern gewonnen, sondern indirekt durch die gebündelte Sonnenwärme und den Antrieb von Turbinen. Dies geschieht in sogenannten Sonnenwärmekraftwerken. Das Vegan Strom-Lexikon hat Dir die gängigsten Typen kurz und bündig zusammengefasst.

 

Welche Anlagentypen von Sonnenwärmekraftwerken existieren?

Sonnenwärmekraftwerke erzeugen Elektrizität, indem sie die Wärme der Sonneneinstrahlung mithilfe verschiedener Solarthermieanlagen bündeln und so erzeugter Dampf eine Turbine antreibt. Ferner ist auch der Antrieb von Wärmekraftmaschinen möglich.

Sogenannte Solarfarmkraftwerke bestehen aus einem großen Park parallel geschalteter Sonnenkollektoren, die die Solarenergie über Absorber aufnehmen und damit ein Wärmeträgermedium, zum Beispiel Thermalöl, erhitzen. Dieses transportiert die thermische Energie schließlich über die Absorberrohre zu einem Wärmetauscher. Hier wird dann der Dampf erzeugt, der die Turbinen antreibt. Kommerziell ist auch schon die Nutzung von Parabolrinnen-Kollektoren möglich. Doch auch Fresnel-Kollektoren, eine leistungsstärkere beziehungsweise platzsparende Weiterentwicklung, befinden sich bereits in der praktischen Erprobungsphase.

Eine weitere Möglichkeit, die Sonnenenergie zur Stromerzeugung zu nutzen, ist ihre Bündelung in Solarturmkraftwerken. Auch diese Anlagen sind Dampfkraftwerke, die mithilfe von Wasserdampf, Heißluft oder flüssigem Nitratsalz ihre Turbinen antreiben. Hierfür kommen hunderte oder tausende von Spiegeln zum Einsatz, sogenannte Heliostate, welche so ausgerichtet sind, dass sie das einfallende Sonnenlicht auf einen einzigen Punkt bündeln und somit Temperaturen von bis zu mehreren tausend Grad Celsius erzeugen. Durch diese wird schließlich Dampf generiert, welcher eine Turbine antreibt und letztlich über den Generator den Strom erzeugt. Das größte Sonnenwärmekraftwerk der Welt ist ein Solarturmkraftwerk und befindet sich in der kalifornischen Mojave-Wüste. Es konzentriert die Solarenergie mit 173.500 doppelspiegeligen Heliostaten und hat eine Nennleistung von 392 Megawatt.

Besonders kompakt sind Paraboloidkraftwerke, auch Dish-Anlagen genannt. Sie bestehen aus schüsselförmig angeordneten Spiegeln. Ihr Gesamtdurchmesser liegt für gewöhnlich zwischen 3 und 25 Metern. Auch Paraboloidkraftwerke nutzen die Bündelung des Sonnenlichts auf einen Punkt. Besonders geeignet sind sie zur dezentralen Energieversorgung in abgelegenen, sonnenreichen Regionen. Zur Stromerzeugung wird entweder eine Wärmekraftmaschine (Stirlingmotor) genutzt, der die Wärmeenergie in mechanische Arbeit umwandelt, oder eine Solarzelle, hier spricht man dann von einer PV-Dish-Anlage. Ferner existieren auch Dish-Farm-Anlagen, die statt eines Motors im Brennpunkt ein Wärmeträgermedium zur Dampferzeugung und Turbinenbetreibung nutzen.

Den letzten gängigen Anlagentyp bilden Aufwindkraftwerke. Sie funktionieren wie ein großer Kamin, in dem sich Vertikalachsenturbinen befinden. Eine treibhausähnliche, den Turm umgebende Anlage fängt die Sonnenenergie ein, die wiederum die Luft aufheizt. Diese steigt aufgrund ihrer nun geringeren Dichte nach oben und durchläuft den Kamin, wobei sie die Rotoren in Bewegung versetzt. Das Drehmoment wandeln anschließend die an die Turbinen gekoppelten Generatoren in elektrischen Strom um.

 

Sonnenwärmekraftwerke erzeugen umweltfreundlich und nachhaltig Strom

Neben Photovoltaik lässt sich auch mit Solarthermie in Sonnenwärmekraftwerken regenerativ und klimaneutral Energie produzieren. Die meisten Anlagentypen sind hierbei sogar in sich geschlossen, wodurch sich keine Gefahr für die umliegende Tierwelt ergibt. Lediglich Solarturmkraftwerke und ferner auch Paraboloidkraftwerke können durch die Punktbündelung der Sonneneinstrahlung und die daraus resultierenden enormen Temperaturen gefährlich für Vögel sein. Daher findest Du den Strom aus diesen Anlagen ganz sicher nicht im Energiemix von Vegan Strom. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, nicht nur umweltfreundlichen und erneuerbaren Strom bereitzustellen, sondern uns gleichermaßen für das Wohl der Tiere einzusetzen. Wenn auch Du mehr für unseren Planeten tun möchtest, dann wechsele jetzt zu uns und hilf mit, die Welt ein kleinwenig besser zu machen. Schließlich zählt bei der Nachhaltigkeit jeder noch so kleine Schritt.

100% Ökostromtarif, der Tiere schützt

100% Öko
In Kooperation
Tierwohl