Sonnenstrom

Nachhaltige & umweltfreundliche Energieerzeugung

Energieexperten bezeichnen als Sonnenstrom elektrischen Strom, der mithilfe von Solarenergie gewonnen wird. Dies geschieht entweder durch die Solarzellen von Photovoltaikanlagen oder aber über Turbinen in Sonnenwärmekraftwerken. Das Vegan Strom-Lexikon erklärt Dir kurz und bündig, wie die Erzeugung von Sonnenstrom abläuft.

 

So macht moderne Technik aus Sonnenenergie Sonnenstrom

Die Erzeugung von Sonnenstrom kann auf verschiedene Arten geschehen, entweder direkt oder indirekt. Beim direkten Weg kommen Photovoltaikanlagen zum Einsatz. Über diese wird auch der überwiegende Teil des Solarstroms bereitgestellt. Die Photovoltaik bedient sich Solarzellen, welche die eintreffende Sonneneinstrahlung in elektrische Energie umwandeln. In den Zellen besteht zwischen den zwei verbauten Halbleiterplatten aufgrund des Elektronenüberschusses auf der einen und einem Elektronenmangel auf der anderen Seite ein elektrisches Feld. Mit ihrer Energie regen die auftreffenden Photonen die Elektronen an, sich aus dem Atomverbund zu lösen und sich entlang des elektrischen Spannungsfeldes zu bewegen. Ein Stromfluss entsteht. Kontaktschichten vermögen diesen Strom aufzunehmen und an einen Stromabnehmer weiterzuleiten.

Auf indirektem Wege kann Sonnenstrom auch mittels Solarthermie generiert werden. Mithilfe von Sonnenkollektoren erfolgt hierbei die Umwandlung der Sonnenstrahlung zunächst in Wärme. Eine vielfältige Nutzung der Wärme ist dann möglich. Sie kann helfen, Warmwasser aufzubereiten. Es kann eine Einspeisung in ein Fernwärmenetz erfolgen oder die Wärme treibt Turbinen zur Stromerzeugung an. Solarwärmekraftwerke erhitzen zum Beispiel Thermalöle so stark, dass sie Wasser verdampfen. Dieser Dampf treibt anschließend eine oder mehrere Turbinen an, die elektrischen Strom erzeugen. Aufwindkraftwerke funktionieren nach einem ähnlichen Prinzip, hier sind es jedoch der Boden und die Luft, die sich erwärmen. Die warme, leichtere Luft steigt in einem Turm auf. Es entsteht ein Luftstrom, der wiederum Turbinen antreibt. Bei Solarturmkraftwerken bündeln Heliostate, also automatisch ausrichtbare Spiegel, das Sonnenlicht auf einen Punkt und schaffen somit enorme Temperaturen, die dann zur Verdampfung von Wasser oder Nitritsalz sowie zur Erzeugung von Heißluft eingesetzt werden.

 

Sonnenstrom: Private Erzeugung und Nutzung lohnt sich

Der Großteil des Sonnenstroms, der mittels Photovoltaik erzeugt wird, stammt von Solarmodulen aus Privatbesitz. Sie dienen überwiegend der Eigenversorgung des Besitzers mit günstiger und umweltfreundlicher Energie. Es erfolgt außerdem eine Einspeisung von überschüssigem, selbst produziertem Strom in das Stromnetz. Hierfür gibt es vom Staat eine garantierte Einspeisevergütung, die allerdings im Gegensatz zum Stromkauf recht niedrig ausfällt. Daher ist der Eigenverbrauch des Solarstroms aus ökonomischer Sicht weitaus sinnvoller.

Dass sich immer mehr Privatpersonen Photovoltaikanlagen auf Dach oder Carport installieren lassen, liegt nicht zuletzt daran, dass die Technologie zunehmend günstiger und somit auch immer rentabler wird. Das Recyceln von alten Modulen macht ebenfalls größere Fortschritte. So lassen sich Rohstoffe zurückgewinnen und für neue Solarzellen wiederverwenden. Die Entwicklungen sorgen dafür, dass die Preise für Solarzellen in den letzten Jahrzehnten um etwa 60 Prozent gesunken sind. Zudem gibt es neben der staatlichen Einspeisevergütung auch andere, überwiegend regionale Förderprogramme sowie Zuschüsse durch die Energieversorger. Nicht zuletzt bietet auch die KfW-Bank günstige Förderkredite zur Errichtung von privaten PV-Anlagen an, um noch mehr Sonnenstrom zu produzieren.

 

Sonnenstrom ist nachhaltig und tierfreundlich

Neben Windenergie und Wasserkraft ist Sonnenstrom einer der nachhaltigen Energieträger, mit denen die Energiewende gelingen soll. Die Erneuerbaren Energien sollen die konventionelle Stromerzeugung ablösen und somit die Abhängigkeit von fossilen und nuklearen Brennstoffen in der Zukunft beenden. Sonnenstrom aus Photovoltaikanlagen und Aufwindkraftwerken ist vegan, denn bei seiner Erzeugung kommen keine Tiere zu Schaden. Wir von Vegan Strom stellen sicher, nur Anbieter in unseren Strommix aufzunehmen, die ausschließlich veganen Ökostrom produzieren. Möchtest auch Du mehr für Tierwohl und Tierrechte tun, dann helfen wir Dir gerne, Deinen Stromanbieter zu wechseln.

100% Ökostromtarif, der Tiere schützt

100% Öko
In Kooperation
Tierwohl