Grubenwasser

Grubenwasser: Vielfältig einsetzbar

Grubenwasser sind alle Wässer, die in Grubenbaue eindringen. Bergleute unterscheiden hierbei zwischen dem sogenannten Tagewasser, welches etwa durch Niederschläge von der Oberfläche einsickert, und dem Grundwasser, das sich in den undurchlässigen Gesteinsschichten staut. Sowohl im Betrieb als auch nach der Stilllegung eines Bergwerks muss das Grubenwasser abgepumpt werden. Es lässt sich jedoch auf vielfältige Weise nutzen. Das Vegan Strom-Lexikon stellt Dir seine Potenziale vor.

 

Auf welche Weise wird Grubenwasser genutzt?

Die Nutzung von Grubenwasser bezieht sich auf zwei verschiedene Aspekte: zum einen auf das Wasser selbst, zum anderen auf seine Temperatur. So kann es je nach Verschmutzungsgrad entweder als Brauch- oder als Trinkwasser dienen. Da sich viele Kohlekraftwerke in der Nähe des dazugehörigen Tagebaus befinden, dient das Grubenwasser hier zum Beispiel zur Kühlung, sofern der Sulfatgehalt unter den vorgeschriebenen Normen liegt. Ebenso wird es für wasserwirtschaftliche Ausgleichsmaßnahmen verwendet. Ist die Wasserverschmutzung besonders gering, kann es auch zu Trinkwasser aufbereitet werden. Insbesondere die Bergbauanlagen selbst nutzen ihr Grubenwasser zur Bereitstellung des Eigenbedarfs an Brauch- und Trinkwasser.

Grubenwasser findet auch in der Geothermie Verwendung. Je nach Tiefe des Schachtes erreicht es eine Temperatur von etwa 20 bis 50 Grad Celsius und hält diese konstant. Mithilfe von Wärmepumpen lässt sich hieraus Heizwärme gewinnen. Durch die verhältnismäßig geringen Temperaturen eignet sich Grubenwasser jedoch oftmals nicht zur direkten Energieerzeugung in Geothermiekraftwerken. Hierfür werden tiefe Thermalwässer von mehr als 80 Grad oder aber Heiß- und Trockendampfvorkommen benötigt.

 

Was bringt die geothermische Nutzung von Grubenwasser?

Wärmeenergie, die aus Grubenwasser gewonnen wird, bietet viele Vorteile. Zuvorderst ist hier selbstverständlich zu nennen, dass es sich wie bei allen geothermischen Energien um eine erneuerbare Energiequelle handelt, die uns praktisch unbegrenzt zur Verfügung steht. Durch die Wärmenutzung lässt sich außerdem eine Menge Heizgas einsparen, was wiederum weniger CO2 zur Folge hat. Nicht zuletzt bestehen keinerlei Risiken oder zusätzliche Kosten bei der Erschließung, da die Bergbauschächte ohnehin existieren. Lediglich die Aufbohrung dieser sowie die benötigten Anlagen erfordern einen finanziellen Aufwand.

Allerdings ist die Technologie zur Nutzung von Grubenwasser noch nicht ausgereift und entwickelt sich erst allmählich. Folglich ist die Prozedur noch nicht sehr wirtschaftlich. Hinzu kommt, dass Grubenwasser nur selten Temperaturen von 30 Grad übersteigt und somit nicht einfach in bestehende Fernwärmenetze eingespeist werden kann. Eine neue Infrastruktur ist also vonnöten. Durch die Wärmeverluste eignet sich die Nutzung zudem bislang nur für Gebäude im Umkreis der „angezapften“ Bergwerke.

 

Aus Grubenwasser umweltfreundliche Energie gewinnen

Wärmeenergie aus Grubenwasser ist sowohl eine nachhaltige als auch umweltfreundliche Methode, eine der Ewigkeitslasten, die sich aus dem Bergbau ergeben, sinnvoll zu nutzen. Allein im Ruhrgebiet fallen jedes Jahr rund 70 Millionen Kubikmeter Grubenwasser an, die aus den Bergwerksschächten an die Oberfläche befördert werden müssen. Sie haben ein enormes Energiepotenzial. In Zukunft kann es sich niemand mehr leisten, dieses zu ignorieren.

Durch die Einsparung der ansonsten verwendeten fossilen Brennstoffe wird nicht nur unsere Abhängigkeit von diesen verringert, auch unserem Klima lässt sich so aktiv helfen. Hinzu kommt, dass wir Geothermie ohne die Beeinträchtigung des Ökosystems und die Gefährdung von Tieren nutzen können. Für Letzteres setzt sich Vegan Strom besonders ein. Aus diesem Grund beinhaltet unser Energiemix auch nur ebenjene Stromquellen, die diesen Kriterien gerecht werden: Neben Geothermie ist das vor allem Solarenergie, aber auch Gezeitenkraft. Möchtest auch Du mit Deinem Stromanbieter nicht nur die Umwelt, sondern auch das Tierwohl schützen, dann wechsele noch heute zu Vegan Strom!

100% Ökostromtarif, der Tiere schützt

100% Öko
In Kooperation
Tierwohl