Bilanzkreis

Was ist ein Bilanzkreis?

Eine sichere Stromversorgung benötigt ein stabiles Stromnetz, in dem genauso viel Strom produziert wie verbraucht wird. Ist dies nicht der Fall, kommt es zu Schwankungen der Netzfrequenz und das Stromnetz wird instabil. Bilanzkreise dienen dazu, das Gleichgewicht von Ein- und Ausspeisungen sicherzustellen.

 

Gleichgewicht von Stromproduktion und -verbrauch

Eine stabile Stromversorgung ist eine der Grundvoraussetzungen unserer heutigen Welt. Entscheidend ist dabei, dass sich in einem Stromnetz die Stromproduktion der Kraftwerke und die Stromentnahme durch Verbraucher in jedem Moment im Gleichgewicht befinden. Sowohl ein Mangel als auch eine Überproduktion von Strom können zu Schwankungen der Netzfrequenz führen, die das Stromnetz instabil werden lassen. Im schlimmsten Fall müssen dann Kraftwerke abgeschaltet werden, um sie vor einem Schaden zu schützen.

Um die Netzfrequenz auf dem Wert von 50 Hertz zu halten, auf den Erzeuger und Verbraucher in Deutschland ausgelegt sind, müssen die Kraftwerke in einem Stromnetz bei Bedarf die Menge ihrer eingespeisten Energie anheben oder absenken können. Um eine solche bedarfsgerechte Stromproduktion möglichst kostengünstig zu ermöglichen, kommen Bilanzkreise zum Einsatz.

 

Wozu sind die Bilanzkreise da?

Einen Bilanzkreis kannst Du Dir als eine Art Konto vorstellen, auf dem die ins Stromnetz eingespeisten und aus ihm entnommenen Energiemengen vermerkt werden. Jeder Bilanzkreis wird von einem Bilanzkreisverantwortlichen (BKV) geführt, der damit beauftragt ist, den Kontostand ausgeglichen zu halten. Meist ist der BKV selbst ein Energieversorgungsunternehmen oder ein Kraftwerksbetreiber. Er hat mit dem zuständigen Übertragungsnetzbetreiber, also dem Betreiber des überregionalen Stromnetzes, einen Vertrag über diese Aufgabe geschlossen.

Die wichtigste Aufgabe des Bilanzkreisverantwortlichen ist es, jeweils für den Folgetag eine genaue Prognose der in jeder Viertelstunde zu erwartenden Stromproduktion und des zu erwartenden Verbrauchs zu erstellen. Folgt daraus, dass zum Beispiel für eine Viertelstunde die Kraftwerke des Bilanzkreises nicht genug Energie ins Stromnetz einspeisen können, so kann anhand der Prognose bereits einen Tag im Voraus zusätzlicher Strom an der Strombörse eingekauft werden.

Für den laufenden Tag ermittelt der BKV zudem den tatsächlichen Verbrauch. Daraus errechnet er abschließend, wie viel sogenannte Ausgleichsenergie kurzfristig aus anderen Bilanzkreisen angekauft oder an diese verkauft werden musste, um die Einspeisung und Entnahme von Strom im Gleichgewicht zu halten. Die Kosten für diese Ausgleichsenergie muss der BKV dem Übertragungsnetzbetreiber erstatten.

 

Erneuerbare Energien im Bilanzkreis

Wenn ein immer größerer Anteil des produzierten Stroms aus Erneuerbaren Energien stammt, wird das Ausgleichen des Bilanzkreises zunehmend zu einer Herausforderung. Denn die erneuerbaren Energien, allen voran Solarenergie und Windenergie, sind volatil. Ihre Erträge lassen sich also für kurze Zeiträume nur schwer vorhersagen und ihre Einspeisung daher nur schwer planen.

Um diesem Problem entgegenzuwirken, beziehen die Bilanzkreise heute ihren Strom von vielen verschiedenen Stromproduzenten. Flexibel regulierbare Stromerzeuger wie Wasserkraftwerke oder Biomasseanlagen ergänzen so die volatilen Windenergie- und Solaranlagen. Auch flexible Verbraucher wie zum Beispiel Industrieanlagen, die ihren Stromverbrauch entsprechend der verfügbaren Strommenge anpassen können, können dabei helfen, den Bilanzkreis auszugleichen.

Derart vielfältig zusammengesetzte und flexible Stromnetze werden in Zukunft ein besonders wichtiges Instrument zum Ausgleich der Bilanzkreise und somit für eine sichere Stromversorgung sein. Deshalb setzt auch Vegan Strom nicht allein auf Solarenergie, sondern bietet Dir ergänzend dazu Strom aus gut regelbaren Geothermie- und Gezeitenkraftwerken. So kannst Du sicher sein, dass Dein Strom jederzeit vollständig aus erneuerbaren Energiequellen stammt und auf tier- und umweltfreundliche Weise produziert wird.

100% Ökostromtarif, der Tiere schützt

100% Öko
In Kooperation
Tierwohl